Unter die Lupe genommen

Eine einführende Textarbeit zum Thema Postwachstum

Mit dieser Methode erhalten die TN einen ersten Einblick in verschiedene Perspektiven auf Postwachstum. Dazu werden in Kleingruppen erst drei verschiedene Texte gelesen und vorgestellt. Anschließend werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Blickwinkel diskutiert und durch Informationen von den Teamenden ergänzt.

Arbeitsmaterial zum Download:
+Text_Die Postwachstumsoekonomie als einzige_Alternative Paech
+Text_Damit einfacher Leben einfacher wird_Zahrnt
+Text Ein Blick in die Postwachstumsgesellschaft_Seidl
+Texte fuer Flipchartpraesentation

Vorbereitung

Die Texte werden ausgedruckt und die Flipcharts für die kurze Präsentation vorbereitet.

Durchführung

1) Die TN werden in 3 gleich große Gruppen geteilt. Jede Gruppe erhält einen der drei Texte

  • „Die Postwachstumsökonomie als einzige Alternative“ (Paech)
  • „Ein Blick in die Postwachstumsgesellschaft“ (Seidel)
  • „Damit einfacher Leben einfacher wird“ (Zahrnt)

und bekommt folgende Aufgabe:

– Lest den Text.

– Tauscht euch über den Text aus.

– bereitet eine kurze Präsentation der aus eurer Sicht wichtigsten Aspekte des Textes für die anderen Gruppen vor.

2) Nach 25 Minuten kommen die Gruppen wieder zusammen und stellen nacheinander den jeweils anderen Gruppen die Inhalte ihrer Texte vor.

3) Nachdem alle Präsentationen gehalten wurden, wird kurz über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Ansätze in den Texten diskutiert. Abschließend werden die Grundzüge von Postwachstum mit Hilfe der vorbereiteten Flipcharts (siehe Material) durch den/ die Teamende grob umrissen.

Möglichkeiten zur Weiterarbeit

Anknüpfend an diese Methode lässt sich gut mit “Wo geht’s hier weiter” (Kapitel 5), “Wer macht den Wandel?” (Kapitel 5) oder “Eine andere Welt im Bau” (Kapitel 5) weiter arbeiten.